Schülerreisen für 5 Tage

Sehen Sie nachfolgend einige unsere Reisebeispiele für 5 Tagesreisen. Gerne erstellen wir Ihre ganz Persönliche Reise.

Adria

Im überschaubaren Riccione verspürt man noch einen Hauch von mondäner Sommerfrische und Extravaganz, wenn man durch pinienbeschatteten Alleen oder die einladende Fußgängerzone schlendert – natürlich ohne auf das vielfältige Freizeitangebot der Adria verzichten zu müssen! Rimini hingegen ist städtischer, ein Badeort der Superlative mit unzähligen Geschäften, Stränden, Windsurf- und Segelschulen, Diskotheken – und sogar einem historischen Stadtkern!

1.Tag: Abfahrt 06.00 Uhr am Heimatort. Die Fahrt führt vorbei an Ulm, Kempten, Reutte, dem Fern- – dann Brennerpass – vorbei an Bozen (evtl. Aufenthalt bei der Hin- bzw. Rückfahrt) – Verona (evtl. Aufenthalt auch bei Rückfahrt möglich) weiter nach Cesenatico oder Umgebung (Übernachtung).

2. Tag: Rimini, San Marino und San Leo Fahrt nach Rimini. Sie lernen auf einem Spaziergang Rimini kennen. Möglichkeit zum Besuch des Delphinariums oder Bummel durch die romantischen Gassen und Plätze der Altstadt. Nachmittags Ausflug zu dem Zwergstaat „San Marino“ und nach „San Leo“ mit einem örtlichen Guide. Mit 61 km2 ist San Marino die kleinste Republik der Welt. Nach einem kurzen Aufenthalt Fahrt nach San Leo, Ort mit einem überwältigendem Panoramablick. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Valli di Comacchio Der heutige Tagesausflug führt in den grandiosen Naturschutzpark Parco Regionale del Delta del Po, einer weit verzweigten beschaulichen Flußlandschaft. Sie treffen Ihren fachkundigen Guide in Comacchio für eine Besichtigung der auf 13 Inseln in einer Lagune angelegten Stadt. Besonders sehenswert sind die „Tepponti“. Um 11.00 Uhr Schiffahrt auf den Kanälen der „Valli di Comacchio“. Anschließend Möglichkeit zu einem typischen Mittagessen. Auf der Rückfahrt kurzer Stop an der Basilica „Sant‘ Appolinare in Classe“ mit sehenswerten Mosaiken.

4. Tag: Cesenatico Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Je nach Wetterlage genießen Sie diesen Tag am Sandstrand, oder unternehmen einen Einkaufsbummel.

5.Tag: Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an mit Aufenthaltsmöglichkeiten in Verona oder Bozen oder in der 1000 Jahre alten Stadt Brixen. Vorbei an Innsbruck, Reutte und Kempten setzen wir die Rückreise fort und erreichen gegen 22.00 Uhr den Heimatort.

Leistungen: Fahrt in modernem Fernreisebus; 4x Übernachtung mit erweitertem Frühstück und Abendessen in Mehrbettzimmern (Doppelzimmer für Begleitpersonen) mit Bad oder Du/WC; Organisation

Weitere Ausflugs- und Besichtigungsmöglichkeiten:
Venedig (mit Schiffahrt, Führung…)
Florenz (mit Stadtführung)
S.Marino oder S.Leo und am Nachmittag Gradara
Delphinarium
Italien in Kleinformat „Italia in Miniatura“
„Mirabilandia“ einer der größten Vergnügungsparks Europas
Unterhaltung und Badepark „Aquafan“ mit riesigen Rutschen, Wellenbad, Flüssen, Lagunen usw.
Gerne stellen wir Ihnen noch weitere Reisen, Programme und Events vor…
Wir stellen Ihnen Ihre persönliche reise Zusammen. Sprechen Sie uns an!

Berlin

mit Mödlareuth und Potsdam

Berlin ist alles weltoffen und provinziell, nostalgisch und kreativ, herrlich und hemmungslos. Durch die Öffnung der Grenzen ist Berlin faszinierend wie kaum eine andere Stadt. Entdecken Sie Flair, Fantasie und Faszination dieser lebendigen und liebenswerten Stadt.

Unser Programm – Vorschlag:
1.Tag: Abfahrt ca. 6.00 Uhr am Heimatort. Fahrt vorbei an Nürnberg, Hof nach Mödlareuth. Bei einer Führung durch das Deutsch-Deutsche Museum erleben Sie die Geschichte des „geteilten Dorfes“. Der Tannbach, der mitten durch den Ort fließt, wurde nach Kriegsende zum „Eisernen Vorhang“. Deshalb wurde Mödlareuth auch „Klein-Berlin“ genannt. Auf der Autobahn geht es anschließend weiter nach Berlin.

2.Tag: Heute lernen Sie das „alte und neue“ Berlin bei einer ausführlichen Stadtrundfahrt kennen. Begleitet von unserer örtlichen Reiseleiterin führt uns diese u. a. über den Kurfürstendamm mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, zum Schöneberger Rathaus, nach Kreuzberg, an der Siegessäule vorbei zum Brandenburger Tor und Reichstag, weiter auf der Straße „Unter den Linden“ zum Pergamonmuseum, Berliner Dom, Roten Rathaus zum Alexanderplatz mit historischem Zentrum Berlins. Am Nachmittag haben Sie dann genügend Zeit um auf eigene Faust die Eindrücke der Stadtrundfahrt zu vertiefen oder bei einem Bummel über „die längste Versuchung“ der Welt, Chic und Charme des Kurfürstendammes zu erleben. Berlin bietet Ihnen eine Vielzahl an kulturellen Veranstaltungen, wie Musicals, Kabarett, Konzerte, usw..

3.Tag: Programm nach Absprache; wie z. B Halbtagesausflug nach Potsdam: Heute Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug in die 1000 Jahre alte Stadt Potsdam. Neben vielen Sehenswürdigkeiten lädt hier auch das berühmte Schloß SANSSOUCI mit seinen herrlichen Park- und Gartenanlagen zur Besichtigung ein. Am Nachmittag freie Verfügung in Berlin.

4. Tag: Freie Verfügung oder Sie unternehmen einen Ausflug in den Spreewald, eines der eigenwilligsten Naturgebiete Mitteleuropas. Auf einer Kahnfahrt von Lübbenau aus erkunden Sie diese einzigartige Wasserlandschaft. Bei einem Zwischenhalt in Lehde lädt das Freilandmuseum, welches alte Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus verschiedenen Teilen des Spreewaldes zeigt, zum Besuch ein. Zurück im „Hafen“ Lübbenau treten wir die Rückfahrt nach Berlin an.

5.Tag: Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von Berlin, vielleicht mit den Worten auf den Lippen „Berlin ick liebe dir“, und treten die Heimreise an. Rückkehr zum Heimatort wird dann gegen 18.00 Uhr sein.

Leistungen: Fahrt in modernem Fernreisebus; 4x Übernachtung im Mehrbettzimmer; 4x Frühstück; Stadtrundfahrt in Berlin; Organisation.

Gerne stellen wir Ihnen noch weitere Reisen, Programme und Events vor…
Wir stellen Ihnen Ihre persönliche reise Zusammen. Sprechen Sie uns an!

Zauberhafte Toskana

und Insel Elba

Toskana – schon der Name verleitet zum Schwärmen. Wohl nirgends auf der Welt findet man auf so kleinem Raum solche Fülle an Kunst und faszinierender Landschaft wie in der Toskana. Weinberge und Felder, stolze Landsitze auf sanften Hügeln von Zypressen umgeben, lange Sandstrände, bizarre Berge, schattige Wälder und einzigartige Kunstschätze lassen diesen Urlaub zu einem eindrucksvollen Erlebnis werden.

1.Tag: Abfahrt ca. 5.00 Uhr. Die Anreise führt vorbei an Innsbruck, über den Brenner, weiter in Richtung Bozen, Verona, Modena, La Spezia an die toskanische Versiliaküste oder in Montecatini Terme. Quartierbezug und Abendessen. Anschließend empfiehlt sich ein kleiner Erkundungsspaziergang.

2.Tag: Ihre Reise führt Sie heute in die Kunststadt nach Florenz. Ein ortskundiger Reiseleiter begleitet Sie durch die Stadt des Tourismus par excellence. Die Vorzugstellung aufgrund ihrer Kunstschätze und ihrer landschaft­lichen sowie städtebaulichen Schönheit ist nie in Frage gestellt worden. Die großartigen Sammlungen von Gemäl­den und Skulpturen, die berühmten Paläste, Kirchen, herrlich angelegte Gärten
und Plätze lassen diese Stadt zu einem Monument der Weltkultur werden. Nach der Stadtrundfahrt bleibt noch Zeit zu eigenen Unternehmungen. Rückfahrt zum Quartier und Abendessen.

3.Tag: Der heutige Ausflug führt Sie auf die Insel Elba, einem bezauberndem Kleinod vor der toskanischen Küste gelegen. Nach der Fährüberfahrt lernen Sie bei einer geführten Rundfahrt die Sehenswürdigkeiten und vor allem die landschaftlichen Schönheit der drittgrößten Insel Italiens kennen. Rückfahrt und Abendessen.

oder

3.Tag: Ein Ausflug ins Mittelalter erwartet Sie am heutigen Tag. Unser erstes Ziel ist Volterra, dessen fast vollständig erhaltene Befestigungsanlage ein beeindruckendes Zeugnis der Geschichte ist. Berühmtheit erlangte das Städtchen auch durch die hier heimische Kunst der Verarbeitung des toskanischen Alabasters. Weiter geht die Fahrt auf der „Chiantistraße“ zur herrlich auf einem Hügel gelegenen Stadt der Türme, San Gimignano. Nach einem Spaziergang durch den Ort fahren wir weiter zum Schmuckkästchen der Toskana, Siena. Hier erwartet Sie, ebenfalls kundig geführt, eine Fülle von historischen Kleinoden, Kunstwerken und anschaulichen Beispielen toskanischer Lebensart. Rückfahrt und Abendessen im Quartier.

4.Tag: An diesem Tag der Toskanareise erwarten Sie zwei reizvolle Städte der Toskana: Pisa und Lucca. Auf Wunsch begleitet Sie ein Reiseführer, welcher Ihnen interessantes erzählen kann über Pisa und seinem Piazza dei Miracoli mit dem berühmten „Schiefen Turm“. Auch Lucca mit vollständig erhaltener Stadtmauer, alten Kirchen, Palästen und Plätzen wird Ihnen in liebevoller Erinnerung bleiben. Das Abendessen wird Ihnen wiederum im Quartier serviert.

5.Tag: Am Morgen nehmen Sie Abschied von dieser bezaubernden Landschaft. Durch die herrliche Bergwelt Oberitaliens und der Schweiz, vorbei an Bregenz und Ulm erreichen Sie gegen 20.00 Uhr Ihren Heimatort.

London – Faszination einer Weltstadt

Lassen Sie sich berauschen von dem einzigartigen Flair der britischen Metropole. Die Hauptstadt Großbritaniens zählt zu den größten Städten der Welt. Erleben Sie das kosmopolitische Leben in dieser Metropole. Durch Einkaufen, Kunst, Museen, Geschichte, weltbekannte Musicals und ein vielseitiges Nachtleben werden Ihnen eine Fülle von Unterhaltungsmöglichkeiten geboten. Tower Bridge, Buckingham Palace, St. Pauls Cathedral, Westminster Abbey, Madame Tussauds usw. sind nur einige der Besichtigungsmöglichkeiten.

1.Tag: Abfahrt 05.00 Uhr durch Belgien und Frankreich nach Calais; gegen 16.00 Uhr Fährüberfahrt Calais – Dover. Weiterfahrt nach London/Croydon. Im Stadtteil Croydon werden wir gegen 19.00 erwartet. Abendessen in den Gastfamilien.

2.Tag: Heute könnte eine Stadtrundfahrt event. mit örtlicher Reiseleitung auf dem Programm stehen. Sie lernen viele der bekannten Sehenswürdigkeiten Londons, u.a. Buckingham Palace, House of Parliament mit Big Ben, Westminster Abbey, Horse Guards, Whitehall, Trafalgar Square, Piccadilliy Circus, Tower Bridge und Hyde Park, näher kennen. Am Abend empfiehlt sich der Besuch eines der bekannten Musicals, wie z.B. We Will Rock You usw.

3.Tag: Heute können Sie die Eindrücke der Stadtrundfahrt vertiefen. Die Londoner Innenstadt bietet viele Besichtigungsmöglichkeiten, wie z.B. das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds, den Tower of London, St. Paul´s Cathedral, das British Museum, Covent Garden, etc., die man am besten mit der Londoner U-Bahn erreicht. Oder Sie machen eine  Bootsfahrt auf der Themse nach Greenwich. Dort Besichtigungsmöglichkeiten der Cutty Sark (Segelschiff), des National Maritime Museum, Old Royal Observatory, Meridian Building. Gegen 17.30 Uhr Rückfahrt nach Croydon.

4.Tag:  Fahrt in die Londoner Innenstadt. Unternehmen Sie einen Stadtbummel für die letzten Einkäufe oder weiteren Besichtigungen  z.B. eines der zahlreichen Museen, London Eye Fly, China Town usw.

oder

4.Tag: Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Ausflug an die Südküste Englands. Nach einer kleinen Wanderung entlang der Whithe Cliffs im Bereich von Beachy Head/Eastborne fahren wir gegen 12.30 Uhr nach Brighton. Dort empfiehlt sich ein Besuch im „Royal Pavilion“ oder im Meeresmuseum, sowie ein Spaziergang durch die Innenstadt und auf der Strandpromenade. Gegen 17.15 Uhr Rückfahrt nach Croydon.

5.Tag: Gegen 8.00 Uhr Abfahrt ab Croydon nach Dover. Ca. 10.45 Uhr Fahrt mit der Fähre nach Calais. Heimreise durch Belgien. Gegen 24.00 Uhr kehren wir zum Heimatort zurück.

Leistungen:
*Fahrt in modernem Fernreisebus mit WC, DVD, usw.; *Fahrüberfahrt Calais – Dover – Calais; *4 x Übernachtung mit VP in den Gastfamilien; *Auf Wunsch Halbtägige Stadtführung in London Führung und Eintritte extra); *Kartenservice; *Organisation.
Hinweis: Gültiger Ausweis erforderlich !

„Elbflorenz“ Dresden

mit Spreewald, Sächsische Schweiz, Meißen und Deutsch-Deutsches Museum in Mödlareuth

Dresden – das Elbflorenz, wie es Johann Gottfried Herder beschrieb, liegt im weiten Kessel des oberen Elbtales, eingebettet zwischen den Ausläufern des Obererzgebirges, dem Steilabfall der Lausitzer Granitplatte und dem Elbsandsteingebirge. Die landschaftliche Schönheit, die Lage an wichtigen Handelsstraßen und die unzähligen historischen Gebäude des Barocks haben die Stadt, die am 13.Februar 1945 unterging und wieder auferstanden ist, zu einer bevorzugten Kulturmetropole werden lassen. Das nahe Elbsandsteingebirge oder auch Sächsische Schweiz genannt, bietet seinem Besucher eine bizarre Felslandschaft von einzigartiger Schönheit.

1.Tag:  Abfahrt ca. 6.00 Uhr am Heimatort. Fahrt vorbei an Nürnberg, Hof nach Mödlareuth. Bei einer Führung durch das Deutsch-Deutsche Museum erleben Sie die Geschichte des „geteilten Dorfes“. Der Tannbach, der mitten durch den Ort fließt, wurde nach Kriegsende zum „Eisernen Vorhang“. Deshalb wurde Mödlareuth auch „Klein-Berlin“ genannt (Aufpreis ca. 2,– €). Nächstes Ziel unserer Reise ist Netzschkau. Hier begegnet Ihnen mit der imposanten Göltzschtalbrücke die größte Ziegelbrücke der Welt, ein technisches Wunderwerk aus dem 19. Jh., bei dem aus 26 Mio. Ziegel eine 78m hohe Eisenbahnbrücke mit 81 Bögen auf vier Etagen gebaut wurde. Anschließend geht es weiter nach Dresden. Übernachtung in der gebuchten Kategorie.

2.Tag:  Am Vormittag erwartet Sie ein Gästeführer zu einer Stadtführung durch Dresden. Im historischen Zentrum der sächsischen Landeshauptstadt begegnen Ihnen u.a. die Brühlsche Terrasse, die im Wieder-aufbau befindliche Frauenkirche, der Fürstenzug, Altmarkt, Zwinger, das Schloß und die Katholische Hof-kirche. Eine Führung durch die weltberühmte Semperoper könnte das Tagesprogramm noch bereichern.

3.Tag:  Vorschlag: Unternehmen Sie Heute einen Ausflug in den Spreewald, eines der eigenwilligsten Naturgebiete Mitteleuropas. Auf einer Kahnfahrt von Lübbenau aus erkunden Sie diese einzigartige Wasserlandschaft. Bei einem Zwischenhalt in Lehde lädt das Freilandmuseum, welches alte Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus verschiedenen Teilen des Spreewaldes zeigt, zum Besuch ein. Zurück im „Hafen“ Lübbenau treten wir die Rückfahrt an. Nach einem kleinen Zwischenstopp am idyllisch gelegenen Jagdschloß Moritzburg kehren wir gegen Abend nach Dresden zurück.

4.Tag: Vorschlag: Starten Sie Heute zu einem Ausflug durch die Sächsische Schweiz. Nach einem kurzen Halt am Schloß Pillnitz, dem Lustschloß und Sommerresidenz der sächsischen Fürsten geht es weiter auf die Bastei. Hoch über der Elbe gelegen, bieten sich Ihnen einmalige malerische Ausblicke auf das Elbtal und die Felsgruppen des Elbsandsteingebirges. Am Nachmittag besichtigen Sie die Festung Königsstein, ein imposantes Zeugnis glorreicher und schwerer Zeiten. Gegen Abend kehren wir nach Dresden zurück.

5.Tag:  Auch der heutige Heimreisetag verspricht noch eine interessante Besichtigung in Meißen. Die über 1000jährige Stadt, an der Mündung von Triebisch und Meisa in die Elbe gelegen, ist die Keimzelle des Landes Sachsen. Weithin sichtbar ragen auf dem Burgberg die Albrechtsburg, der Dom und das ehemalige Bischofsschloss über Stadt und Strom auf. Einem Rundgang durch die historische Altstadt könnte sich noch die Besichtigung der Staatlichen Porzellanmanufaktur, durch die Meißen weltberühmt wurde, anschließen. Am Nachmittag Heimreise. Rückkehr gegen 19.00 Uhr am Heimatort.

Ewiges Rom

Rom, ein Museum verschiedener Zeitalter, ist eine Welt für sich. In kaum einer anderen Stadt hat sich die Geschichte zweier Jahrtausende so selbstverständlich mit der Gegenwart verbunden. Sie birgt unersättliche Kunstschätze, die eine ganze Skala menschlichen Strebens umspannen: Musik, Philosophie, Religion und Baukunst.

1.Tag:  Abreise ca. 23.00 Uhr .

2.Tag:  Ankunft in Rom um die Mittagszeit. Am Nachmittag können Sie individuell erste Eindrücke sammeln.

3.Tag:  Nach dem Frühstück begrüßt Sie ein Reiseleiter, der Sie auf Ihrem Weg durch das Antike Rom begleiten wird. Dabei begegnen Ihnen u.a. das eindrucksvolle Forum Romanum, die Ruinen der Kaiserpaläste und mit dem Kolosseum, auch Flavisches Amphitheater genannt, eines der berühmtesten Bauwerke der Welt. Am Nachmittag bleibt genügend Zeit Rom auf eigene Faust zu erkunden. Besuchen Sie das Vatkanische Museum mit der Sixtinischen Kapelle oder wagen Sie einen Aufstieg auf die Kuppel des Petersdoms und genießen von hier einen atemberaubenden Blick über die Dächer von Rom.

4.Tag:  Heute erwartet Sie einen Führung durch die „Christliche Welt Roms“. Bestaunen Sie den überwältigenden Petersdom, die Laterankirche, die Mutter und Haupt aller katholischen Kirchen auf der Erde ist, oder nicht zuletzt die Basilika S. Maria Maggiore, die prachtvollste Muttergotteskirche der Stadt.. Genießen Sie anschließend den Flair der vielen Gassen und Plätze, einen gemütlichen Cappucino an der Spanischen Treppe, oder freuen Sie sich auf einen kleinen Einkaufsbummel durch moderne Geschäftsstraßen.

5.Tag:  Abreise am frühen Morgen in Rom. Rückkehr am Heimatort ca. 23.00 Uhr.

Die Programme und Anreise können nach Ihren Wünschen geändert werden.

 

Wien – Stadt des Walzers und der Musicals

Die einstige Haupt- und Residenzstadt der deutschen Kaiser und der österreichisch-ungarischen Monarchie bietet eine einzigartige Atmosphäre voller Sehens­würdigkeiten. Sowohl das lebhafte Treiben in den schmalen Gassen der Innenstadt, mit seinen Kaffeehäusern und Heurigenschänken, als auch die Pracht­bauten einer vergangenen Epoche, prägen die Donaumetropole ebenso, wie die grünen Wälder und Auen der Vororte.

1.Tag:  Abfahrt ca. 7.00 Uhr am Heimatort. Anreise auf der Autobahn – auf Wunsch ab Melk durch die romantische Wachau, dem wohl schönsten Teil der österreichischen Donaulandschaft. Gegen Abend Ankunft in Wien.

2.Tag:  Heute Vormittag erleben Sie bei einer Stadtführung den Charme der alten Kaiserstadt Wien. Dabei begegnen Ihnen die bekanntesten Bauwerke u.a. Hofburg, Stephansdom, Karlskirche und Schloß Belvedere, die Sommerresidenz von Prinz Eugen. Von hier haben Sie einen wunderbaren Blick über Wien. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Viele interessante Museen und der berühmte Prater laden zum Besuch ein. Am Abend bietet Wien ein großes Angebot an kulturellen Veranstaltungen (Musical, Konzert, Operette, Balett, etc.).

3. und 4.Tag:  Nach dem Frühstück Zeit für eigene Unternehmungen in Wien. Besuchen Sie unbedingt auch das berühmte Schloß Schönbrunn. Es war die Sommerresidenz der Habsburger und ist umgeben von kunstvoll angelegten Gärten mit unzähligen Brunnen und Statuen.

Auf Wunsch kann ein Ausflug ins reizvolle Umland Ihre Wien-Reise bereichern:
a.) Wienerwald: Unter anderem begegnen Ihnen dabei das Jagdschloss Mayerling und das im 12. Jahrhundert gegründete Zisterzienserkloster Heiligenkreuz. Ebenso besuchen Sie die elegante Kurstadt Baden.
b.) Burgenland: Von der landschaftlichen Schönheit um den idyllischen Neusiedler See ließen sich schon viele Künstler und Komponisten inspirieren. Eine Schiffsrundfahrt kann das Programm ergänzen. Auch Eisenstadt mit seiner bekannten Berg­kirche, das Haydnmausoleum und das großartige Schloss Esterhazy ist in jedem Fall einen Aufenthalt wert.

5.Tag:  Heimreise, Rückkehr gegen Abend.