Schülerreisen für 3 Tage

Sehen Sie nachfolgend einige unsere Reisebeispiele für 3 Tagesreisen. Gerne erstellen wir Ihre ganz Persönliche Reise.

BERLIN

mit Leipzig und Potsdam

Janz Berlin is eene Wolke – fahrn se mal hin
Berlin ist alles weltoffen und provinziell, nostalgisch und kreativ, herrlich und hemmungslos. Durch die Öffnung der Grenzen ist Berlin faszinierend wie kaum eine andere Stadt. Eine Vielzahl historischer und kultureller Stätten, seien es nun Kirchen, Denkmäler oder Museen können jetzt wieder besichtigt werden. Selbst Berlin-Kenner müssen sich neu orientieren. Entdecken Sie Flair, Fantasie und Faszination dieser lebendigen und liebenswerten Stadt.

1.Tag: Abfahrt 06.30 Uhr ab Heimatort. Fahrt vorbei an Nürnberg, Bayreuth, Hof nach Leipzig (Ca. 2 Stunden Mittagspause). Möglichkeiten zur Stadtführung; u.a. Altes und Neues Rathaus, Thomaskirche, Nikolaikirche, Opernhaus, Gewandhaus, Mädlerpassage und Völkerschlachtdenkmal. Auf der Autobahn fahren wir weiter nach Berlin. Quartierbezug und Abendessen in einem Berliner Jugendgästehaus. (Abends Freizeit: Kudamm – Bummel oder ähnliches)

2.Tag: Wir beginnen den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück. Mit Informationen über das alte und neue Berlin zeigt Ihnen anschließend unser Reiseleiter seine Stadt. Eine ausführliche Stadtrundfahrt führt uns unter anderem über den Kurfürstendamm mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, zum Schöneberger Rathaus, nach Kreuzberg, an der Siegessäule vorbei zum Reichstag und Brandenburger Tor, weiter auf der Straße „Unter den Linden“ zum Pergamonmuseum, Berliner Dom, Roten Rathaus zum Alexanderplatz mit historischem Zentrum Berlins. Am Nachmittag haben Sie dann genügend Zeit um auf eigene Faust die Eindrücke der Stadtrundfahrt zu vertiefen oder nützen sie die Möglichkeit zu einem Besuch im Bundestag oder der Landesvertretung Baden-Würtemberg. Abendessen im Jugendgästehaus. Anschließend bietet Ihnen Berlin ein wahres Non-Stop-Programm: Musical – Kabarett – Konzerte – Kneipen.

3.Tag: Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von Berlin, vielleicht mit den Worten auf den Lippen „Berlin ick liebe dir“, und treten die Heimreise an, nicht ohne in der 1000 Jahre alten Stadt Potsdam Station zu machen. Hier lädt das berühmte Schloß SANSSOUCI (Eintritt extra) mit seinen herrlichen Park- und Gartenanlagen zur Besichtigung ein. Am frühen Nachmittag setzen wir die Heimreise fort. Rückkehr zum Heimatort wird dann gegen 20.00 Uhr sein.

Leistungen: Fahrt in modernem Fernreisebus; 2x Übernachtung in Jugendgästehaus in Berlin im Mehrbettzimmer; 2x Frühstück; 2x Abendessen; Stadtrundfahrt in Berlin; Organisation.

Gerne stellen wir Ihnen noch weitere Reisen, Programme und Events vor…
Wir stellen Ihnen Ihre persönliche reise Zusammen. Sprechen Sie uns an!

Geselliges Wochenende am „Schwäbischen Meer“

Allgäu – Bodensee – Pfänder – Salem

Der vor dem nördlichen Alpenrand gelegene Bodensee, Deutschlands bei weitem größter Binnensee, mit der Schweiz und Österreich als weiteren Anrainern, steht nach dem ungarischen Plattensee und dem Genfer See an dritter Stelle in der Rangfolge der ausgedehntesten Seen Mitteleuropas und an zweiter Stelle der Alpenrandseen.

1. Tag: Abfahrt 07.00 Uhr ab Heimatort über Ulm nach Weitnau evtl. Besuch des Freizeit- und Miniaturpark Allgäu – Weiterfahrt nach Lindau am Bodensee – Fahrt mit der „Weissen Flotte“ von Lindau nach Bregenz (Dauer ca. 20 Minuten) Auffahrt mit der Pfänderbahn auf den Pfänder (1064m) mit herrlichem Rundblick und Möglichkeit zum Besuch der Adlerwarte; Rückfahrt mit der Pfänderbahn. Weiterfahrt zum Übernachtungsort.

2. Tag: Nach dem Frühstück Möglichkeit zum Ausflug in den Bregenzer Wald mit Wanderung, Rappenloch Schlucht, usw.
oder
2. Tag: Nach dem Frühstück fahren wir mit der Fähre nach Konstanz. Ein geführter Stadtrundgang (Gebühr extra) durch die historische Altstadt und der Besuch im „SEA LIFE“ (Eintritt extra), dem neuen Museum der Unterwasserwelt (seit Frühjahr ´99) sind empfehlenswerte Programmpunkte für diesen Tag. Am Nachmittag besuchen Sie die wunderschöne Blumeninsel Mainau (Eintritt extra) oder bummeln Sie bei einem Aufenthalt in Meersburg durch die Gassen der verwinkelten Altstadt. Rückfahrt zum Übernachtungsort.

3.Tag: Nach dem Frühstück fahren wir nach Salem. Geführte Besichtigung (Eintritt und Führung extra) von Münster und Schloß mit Fantasiegarten. Wenn gewünscht kann auch das Feuerwehr- und Weinmuseum besichtigt werden. Am Nachmittag Aufenthalt in Friedrichshafen, wo das interessante Zeppelinmuseum (Eintritt extra) zum Besuch einlädt. Rückfahrt evtl. mit Abschluß zum Heimatort.

Leistungen: Fahrt in modernem Reisebus; Übernachtung im Mehrbettzimmern; Frühstück und Abendessen; Organisation

Gerne stellen wir Ihnen noch weitere Reisen, Programme und Events vor…
Wir stellen Ihnen Ihre persönliche reise Zusammen. Sprechen Sie uns an!

Straßburg – Vogesen

Straßburg, die liebenswerte Hauptstadt des Elsaß mit seiner heiteren Atmosphäre, Colmar mit seiner malerischen Altstadt und die geschichtsträchtige Bergwelt der Vogesen, sind jederzeit lohnenswerte Reiseziele.

Modellprogramm:
1.Tag:
Abfahrt um 7.00 Uhr; Stadtführung und Mittagspause in Straßburg. Nachmittags nach Absprache.

2.Tag: Fahrt auf der Vogesenkammstraße „Route des Crêtes“ mit Aufenthalt am Hartmannsweiler Kopf, im ersten Weltkrieg stark umkämpfter Berg mit franz. Nationaldenkmal. Weiter zum höchsten Gipfel der Vogesen, dem „Grand Ballon“ 1424m, dann über die „Col de la Schlucht“ nach Colmar. Hier Besuch des Museums „Unterlinden“ mit Isenheimer Altar oder individuelle Unternehmungen.

3.Tag: Fahrt zum „Europa Park“ nach Rust oder anderes Programm – 16.00 Uhr Heimreise

 

Weitere Programmempfehlungen: 
* Stadtführung in Straßburg und Münsterbesteigung
* Besuch des Europaviertels: „Palais de l’Europe“
* Schiffahrt auf der Ill
* Besuch des „Musée Alsacien“ Elsässer Kunst und Brauchtum
* Kaysersberg: Weinort mit Geburtshaus von Dr. Albert Schweitzer
* Colmar mit Museum „Unterlinden“ (Isenheimer Altar)
* Europa Park in Rust

Köln – Bonn – Ruhrgebiet

mit Musical „Starlight Express“ in Bochum oder „We Will Rock You in Köln

 Programmvorschlag:
1.Tag:  Abfahrt 6.00 Uhr. Fahrt auf der Autobahn bis Bingen und weiter im romantischen Rheintal, vorbei am berühmten Loreleyfelsen, malerischen Weinorten, vielen Burgen und Schlössern nach Koblenz. Aufenthalt am Deutschen Eck. Weiterfahrt nach Bonn. Besuch im „Haus der Geschichte“. Weiterfahrt zur Jugendherberge im Raum Köln; Quartierbezug.

2.Tag:  Vormittags Besichtigung der Altstadt und Dom in Köln auf Wunsch jeweils mit Führung oder individuelle Unternehmungen. Siehe auch Programmempfehlungen.

od. 2. Tag:  Heute steht ein Ausflug ins Ruhrgebiet auf dem Programm. Besonders besuchenswert ist die ehemalige Zeche Zollverein in Essen, ein Industriedenkmal von internationalem Rang. Es wurde zum Symbol für das ganze Ruhrgebiet und ist in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Eine weitere Attraktion der Stadt ist der „Meteorit“. Ein Versuch von André Heller einen zauberischen Ort der Kraft und zeitlosen Schönheit zu schaffen. Der Park birgt ein sinnliches und sinnvolles Angebot mit Kreativzone, Wunderkabinetten und Schaustücken. Im Meteorit kann man spielen, meditieren, lachen, lernen, sich erholen und staunen. Ein ganz besonderes Erlebnis am Abend ist der Besuch des Musicals „Starlight Express“ in Bochum oder des Musical „We Will Rock You in Köln. Vorstellungsbeginn ist mittwochs jeweils schon um 18.30 Uhr. Rückfahrt nach Köln. Rückkehr ca. 22.30 Uhr.

3.Tag: Der Besuch des Phantasialandes oder eine Fahrt nach Frankfurt mit interessanter Rundfahrt auf dem Rhein-Main-Flughafen und anschließender Besuch der Frankfurter City (auf Wunsch Stadtführung) stehen auf dem Programm. Heimreise. Rückkehr gegen 18.00 Uhr.

Leistungen: * Fahrt in modernem Fernreisebus; *2x Übernachtung mit Frühstück; *Ausflug ins Ruhrgebiet ohne Eintrittsgelder; *Organisation.

Weitere Programmempfehlungen:
Musical „Starlight Express“
:  Ein rasantes und grandioses Musical von Andrew Lloyd Webber. Die Nacht der Rennen – atemberaubendes Tempo, imposante Bühnetechnik und mitreißende Musik.

Deutsche Bergbau-Museum Bochum:  Das Museum vermittelt anschaulich die Geschichte der Kohleförderung und verschafft Ihnen einen wahrhaft tiefen Einblick in die Arbeitswelt des Bergbaus, 22m unter der Erde in einem Anschauungsbergwerk mit kilometerlangen Stollen.

Der Tetraeder in Bottrop:  Der „höchste Berg im Revier“, mit dem wohl ungewöhnlichsten Gipfelkreuz im Land, ist eine eindrucksvolle Stahlkonstruktion auf der Halde der ehemaligen Zeche Propser. Ein Gipfelerlebnis der besonderen Art und ein Höhepunkt zum Sehen und Erleben.

Schalke-Tour:  Auf einer Rundfahrt durch Gelsenkirchen lernen Sie den berühmten Schalker Markt und die traditionsreichen Stätten des FC Schalke 04, die Glückaufkampfbahn, das Parkstadion und die modernste Stadion Europas die Arena AufSchalke kennen. Speisen Sie in der Fan-Kneipe von Schalke 04 und besuchen den Laden von Ernst Kuzorra, sowie das Schalker Museum des Kultvereins aus dem Kohlenpott.

Das Phantasialand macht Ihren nächsten Schulausflug zu einem lehrreichen Abenteuer: Fremde Kulturen erforschen, der Geschichte auf den Grund gehen, die Phänomene der Mathematik und Physik anschaulich erfahren – sieben faszinierende Themenbereiche regen die Phantasie der Schüler an und aktivieren gleichzeitig die Bereitschaft zum Lernen. Da werden selbst schwierige Stoffe zum eindrucksvollen Ereignis!

Nijmwegen, älteste Stadt der Niederlande. Vor den Toren der Stadt befindet sich das Biblische Freilichtmuseum. Das besondere Anliegen des Museum ist es, die Gemeinsamkeiten der großen Weltreligionen (Christentum, Islam und Judentum) herauszustellen.

Villa Hügel in Essen: Die spannende Geschichte der Familiendynastie, die wie kaum eine andere das Ruhrgebiet geprägt hat, und des Unternehmens Krupp ist hier eindrucksvoll dokumentiert.

Museum der Deutschen Binnenschiffahrt in Duisburg: Unter fachkundiger Führung bekommen Sie spannende und vielfältige Einblicke in die Welt des Binnenschiffsverkehrs und können Museumsschiffe von 1882 und 1922 begehen. Geöffnet Dienstag bis Sonntag.

P R A G   “ Die goldene Stadt „

P r a g, – die historische, hunderttürmige Metropole an der Moldau ist wegen der unvergleichlichen Harmonie zwischen Landschaft und Baukunst eine der schönsten Städte der Erde. Eine Stadt der Poesie und Musik – der Türme und Verliebten – der Vergangenheit und der Gegenwart.

1.Tag:  Abfahrt 06.00 Uhr ab Heimatort. Fahrt vorbei an Nürnberg und Amberg, weiter über Pilzen nach Prag. Um ca. 12.30 Uhr Ankunft am Prager Hotel und Zimmerverteilung. Nachmittags empfehlen wir die Besichtigung (mit ortskundigem Führer) der Sehenswürdigkeiten auf dem Prager Burgberg (Hradschin). Sie sehen u. a. den Veitsdom, die Wenzelskapelle, Loreto-Wallfahrtskirche, Böhmische Kanzlei, Goldmachergäßchen und vieles mehr. Abend zur freien Verfügung.

2.Tag:  Nach dem Frühstück empfehlen wir einen Altstadtrundgang mit einer ortskundigen Reiseleitung. Sie sehen dabei den Altstädter Ring mit Rathaus und Astronomischer Uhr, den Wenzelsplatz, das Jüdische Viertel und prachtvolle Fassaden in der Pariser Straße. Weiter zu Fuß durch die zauberhaften Gassen der Altstadt und entlang der Moldau über die Karlsbrücke zur Prager Kleinseite mit Niklaskirche und vielen barocken Adelspalästen und Bürgerhäusern. Der Nachmittag und Abend steht zur freien Verfügung. Wir empfehlen den Besuch einer kulturellen Veranstaltung, wie z. B. Konzert, Oper oder Operettenaufführung, Laterna Magica, Schwarzes Theater, usw..

3.Tag:  Heute treten wir die Heimreise an. Sie führt uns u. a. durch die weltberühmte Kur- und Bäderstadt Karlsbad, in der wir einen kurzen Schnupperaufenthalt machen. Über Eger, Bayreuth und Nürnberg erreichen wir dann gegen 20.00 Uhr den Heimatort.

Thüringer Städte laden ein !

Erfurt – Weimar und Eisenach/Wartburg

Thüringen wird oftmals als das grüne Herz Deutschlands bezeichnet. Dies begründet sich nicht nur auf die sehr zentrale Lage dieses Bundeslandes mit seiner malerischen Mittelgebirgslandschaft, sondern auch durch seine historischen Stätten und die zahlreichen kulturellen Zentren, die zu keiner Zeit an Reiz und Faszination verloren haben. Durch die Jahrhunderte kreuzten sich in Thüringen die Wege bedeutender Geister, angefangen von den mittelalterlichen Minnesängern, den Wegbereitern der Reformation über die weitverzweigte Musikerfamilie Bach bis hin zu den großen und kleinen Dichtern im Umfeld der deutschen Klassik oder den Meistern der „klassischen Moderne“. Wirkungsstätten von Martin Luther, Friedrich Schiller und Johann Wolfgang von Goethe, Traditionen und Gastlichkeit erwarten Sie auf Ihrem Weg durch Thüringen.

1.Tag: Abfahrt ca. 8.00 Uhr ab Heimatort über Nürnberg und Coburg in den Thüringer Wald nach Suhl und weiter über den vielbesungenen Rennsteig nach Oberhof mit seinen berühmten Sportstätten und dem Rennsteiggarten (Botanischer Garten für Gebirgsflora mit über 4.000 Pflanzenarten). Gegen Abend erreichen wir den Quartierort und treffen uns nach der Zimmerverteilung zum gemütlichen Abendessen.

2.Tag: Der heutige Tag bietet uns mit Weimar einen eindrucksvollen Einblick in die Zeit der Klassik. Weimar war im 18.u.19. Jh. eine blühende Metropole der Dichtung, Musik und bildenden Künste. Facettenreich ist die ehemalige Residenzstadt mit ihrem außergewöhnlich vielseitigen Bestand an altehrwürdigen Bauten, darunter mehrere Schlösser und eine Reihe von Museen. Das Goethe-Schiller-Denkmal vor dem Weimarer Nationaltheater erinnert an die fruchtbare Zusammenarbeit der beiden Dichterfürsten. Nach einer interessanten Stadtführung lädt die Weimarer Gastronomie zur Mittagspause ein. Anschließend bringt Sie Ihr Bus nach Erfurt. Hier erwartet Sie eine malerische Altstadt, in der neu restaurierte Handelshäuser, die berühmte Krämerbrücke sowie der Dom und die Severi-Kirche mit einer Fülle von Kunstschätzen vom einstigen Glanz dieser Handels- und Gartenstadt zeugen. Nach einem informativen Stadtrundgang mit Domführung fahren wir zurück zum Quartierort. Abendessen im Hotel.

3.Tag: Heute besuchen Sie Eisenach. Hoch oben über der wildromantischen Drachenschlucht thront die Wartburg, das Wahrzeichen Thüringens. Bei einer Führung lernen Sie diese berühmte Burg kennen, die beinahe ein Jahrtausend deutscher Geschichte miterlebt hat: z.B. den sagenhaften Wettstreit der Minnesänger im 13. Jh. und später die Reformation, als Martin Luther hier das Neue Testament übersetzte. Nach einer Mittagspause erfolgt die Rückreise über die Autobahn vorbei an Bad Hersfeld, Würzburg zum Heimatort. Rückkehr gegen 19.00 Uhr.

Gesundheit Ernährung ist ein beträchtlicher Teil der führenden einen guten Lebensstil. Aber können Medikamente uns helfen? Diflucan (Fluconazol), eine der neuen Gruppe von Triazol-Antipilzmitteln, ist als Pulver zur Suspension zum Suspension erhältlich. Kamagra ist ein ideales Medikament, um Männern zu helfen, eine Erektion zu erhalten. Viele Verbraucher nachdenken nach nebenwirkungen von viagra. Dieser Artikel konzentriert sich auf die Behandlung der erektilen Funktionsstörung und kaufen viagra. Diverse Geschäft beschreiben es als Natürliches Viagra. Wie alle anderen Heilmittel, Kamagra ist in der Regel nach seinem Hauptbestandteil klassifiziert. Sexuelle Wohlbefinden ist ein wesentlicher Teil des Lebens eines Mannes, egal wie sein Zivilstand usw. Ein Weg, um die erektile Dysfunktion zu lösen, besteht darin, mehrere gemeinsame Veränderungen des Lebensstils zu machen, ein anderer ist Medikament. Lifestyle-Änderungen nehmen Zeit, aber die Ergebnisse sind lohnend. Der Sex-Therapeut muss wählen, welche Dosierung am besten passend ist. Typischerweise sollte die Dosierung von Kamagra Antwort auf die Ansprache sein.